• Gründer

    Alan IR Pic in <!--:de-->Gründer<!--:-->

    Über Indian Renaissance

    Indian Renaissance ist eine NGO, also Non-governmental Organisation oder Nichtregierungsorganisation, die sich maßgeblich für Kinder und Frauen in ganz Indien einsetzt.  Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei, die Ausbildungschancen von Kindern und Jugendlichen zu fördern als auch die Rechte von Kindern und Frauen zu stärken. In Indien sind 46 Prozent der Frauen Analphabeten. Bei Männern hingegen liegt die Rate bei nur 24 Prozent. Ein Grund hierfür ist, dass die Ausbildung von Jungen den Familien oft mehr wert ist, während Mädchen in unterprivilegierten Familien häufig nicht gefördert werden. Ein weiterer Grund für die mangelnde Schulbildung ist die Kinderarbeit. Die Anzahl arbeitender Jungen und Mädchen in Indien beläuft sich auf mehr als 12.6 Millionen (die NGOs schätzen 20 Millionen) – die höchste Kinderarbeitsrate der Welt.

    Indian Renaissance setzt sich entschieden für eine Stärkung von Kindern und Frauen ein und wird dabei von einem engagierten Team von Sozialarbeitern, Beratern und Streetworkern unterstützt.

    Die Gründer von Indian Renaissance

    Alankrita ist Autorin und Dozentin. Mehr als 20 Jahre lang hielt sie Vorträge als Motivationstrainerin und leitet Stressmanagement- und Meditationsseminare. Heute liegt ihr die Schul- und Berufsausbildung von unterprivilegierten Frauen und Kindern am Herzen. Mit einer Reihe von Berufs- und Bildungsprogrammen treibt sie dieses Anliegen indienweit voran. Angefangen hat sie mit 40 Kindern, die sie selbst auf ihrem Grundstück unterrichtete. Mittlerweile hat sie ein neues Projekt ins Leben gerufen und eröffnete im  Frühjahr 2013 Pankh- eine kreative Schule. In dieser Schule werden bereits 80 Kinder unterrichtet und ihr größtes Ziel ist es noch weiteren Kindern eine Ausbildung in ihrer Schule zu ermöglichen.

    Unterstützt wird Alankrita von Mitgründer und Bruder Amit Banerjee.  Amit war lange Jahre Projektberater in Indien und Bangladesch und hat vor kurzem damit begonnen Umwelt- und Bildungsprojekte in Uttar Pradesh, Uttarakhand und Andhra Pradesh aufzubauen.

    weitere Infos zu Pankh Creative School unter:
    http://pankh.org.in/index.html