• Die „Phank-creative School“ sagt Danke für die ersten Spendengelder aus Deutschland!

    by  • 22. August 2013 • Blog • 0 Comments

    Wir konnten in den letzten Monaten bereits die ersten Spenden direkt an die Schule „Phank“ schicken. Ein ganz besonderes Dankeschön auch von der Schulleiterin Alankrita Banerjee aus Indien, die sich riesig über die Hilfe aus Deutschland freut.

    Jedes einzelne Kind das die Schule „Phank“ besucht, hat seine eigene Geschichte. Hier nur einige Familienhintergründe von den Schülern, die BIKI momentan unterstützt:

    Amrita ist 11 Jahr alt.

    Ihr Vater ist ein armer Schuhmacher. Sie hat bereits 4 Jahre Unterricht in einer öffentlichen Schule erhalten, doch leider hat sie dort fast nichts gelernt und kann deshalb immer noch nicht richtig lesen und schreiben.

    Ahujeet ist 6 Jahre alt.

    Seine Mutter verdient sich den Lebensunterhalt mit Lohnarbeit. Sein Vater ist Alkoholiker und kümmert sich nicht um seinen Sohn. Seine Mutter verdient nur 70 Rupies/1 Euro pro Tag und kann daher nicht alle Ausgaben für ihren Sohn bezahlen.

    Priyanshu ist 7 Jahre alt.

    Ihre Mutter ist sehr arm und ein Opfer häuslicher Gewalt. Es war ihr nicht möglich die Gebühren in der vorherigen Schule weiterhin zu bezahlen und daher besucht sie jetzt kostenfrei die Schule „Phank“.

    Neha ist 5 Jahre alt.

    Sie hat keinen Vater mehr. Ihre Mutter ist sehr arm und arbeitet teilzeit als Putzfrau in der Schule „Phank“.

    Abhishek Rawat ist 7 Jahre alt.

    Ihr Vater ist vor zwei Jahren gestorben. Ihre Mutter arbeitet auch als Putzfrau in der Schule.

    Sanjana ist 5 Jahre alt.

    Ihr Vater hat die Familie verlassen und ihre Mutter lebt in den Bergen und kann sich nicht um ihre Tochter kümmern. Sie lebt bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Sie wird nur eine sichere Zukunft haben wenn sie viel Fürsorge, Liebe und natürlich eine gute Ausbildung erhält.

    All diesen Kinder wäre es ohne unsere Hilfe nicht möglich eine Schule zu besuchen.

    Natürlich brauchen wir weiterhin Eure Unterstützung, um auch in Zukunft die Schule am Leben zu erhalten.

    Helfen Sie uns zu helfen!

    About

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.